Das Gigaset C450 colour von Siemens


Siemens Gigaset C450 colour weiß
Siemens Gigaset C450 colour weiß
Siemens Gigaset C450 colour schwarz
Siemens Gigaset C450 colour schwarz
Siemens Gigaset C450 colour duo
Siemens Gigaset C450 colour duo

Das DECT-Telefon Siemens Gigaset C450 colour von Siemens hat ein farbiges beleuchtetes Display, eine beleuchtete Tastatur und ein integriertes Telefonbuch für 100 Einträge mit Rufnummer und Name und ist CLIP-fähig. Bis zu vier Mobilteile können an der Basisstation angemeldet werden.

Das Siemens Gigaset C450 colour hat eine SMS-Funktion. Mit dieser SMS-Funktion können Sie SMS mit bis zu 160 Zeichen senden und empfangen. Der interne SMS-Speicher reicht für bis zu 13 SMS (Eingang) und 5 SMS (Ausgang) und wird freigeschaltet durch einfache Registrierung im SMS-Service-Center.

Neu eingegangene Nachrichten werden im beleuchteten Display des Mobilteils mit Datum und Uhrzeit angezeigt. Eine Freisprechfunktion mit einstellbarer Lautstärke ist integriert. Im Telefonbuch gespeicherte Anrufer werden mit Namen im Display angezeigt. 10 verschiedene Standard-Klingelmelodien und 5 polyphone Klingeltöne mit 5 verschiedenen Lautstärken stehen zur Auswahl.

Die Hörerlautstärke des schnurlosen Telefons Siemens Gigaset C450 colour ist ebenfalls einstellbar. 8 Kurzwahlziele lassen sich im Gigaset C450 programmieren und es zeigt eine Liste mit den letzten 30 verpassten Anrufe inclusive Uhrzeit und Datum an. Im Gerät integriert ist ein Headset-Anschluß für Köpfhörer mit 2,5mm Klinkenstecker als Anschluß (der Kopfhörer gehört nicht zum Lieferumfang dazu und muß extra bestellt werden).

Das schnurlose Telefon Siemens Gigaset C450 colour zeigt außerdem das Datum und die Uhrzeit an und hat eine Weckfunktion mit einstellbarer Melodie und Snooze-Funktion (Alarm). Die Stand-by-Zeit beträgt bis zu 150 Stunden und die Sprechzeit bis zu 10 Stunden. Das Siemens Gigaset C450 ist in schwarz und in weiß erhältlich.

Weitere Leistungsmerkmale beim Betrieb mehrerer Mobilteile sind: 2 Gespräche zur gleichen Zeit möglich (1 externes sowie 1 internes zwischen 2 Mobilteilen), die Weiterleitung eines Gespräches zu einem anderen an der selben Basisstation angemeldeten Mobilteil mit der Möglichkeit der Rückfrage/ Wiederanruf-Funktion, bei ankommenden Anrufen ist interner Sammelruf möglich und es kann in Dreierkonferenz mit einem externen Teilnehmer telefoniert werden. Ein Telefonbuchtransfer zwischen den Mobilteilen ist ebenfalls kein Problem.